Wenn es eng wird: OptoPulse EIL580 mit axialem Anschluss

Monday, 7. October 2013

Die neue Variante des OptoPulse EIL 580 mit axialem Anschluss

Baumer hat die flexible und wirtschaftliche Drehgeber-Familie OptoPulse EIL580 erweitert und Varianten mit axialem Anschluss sowie weiteres Zubehör vorgestellt.

Die Drehgeber mit axialem Abgang ermöglichen die Montage bei eingeschränkten Platzverhältnissen. Der Anschluss erfolgt über eine M12- bzw. M23-Flanschdose oder einen Kabelabgang. Als mechanische Schnittstellen stehen Vollwellen mit Klemm- oder Servoflansch bzw. einseitig offene Hohlwellen von 8 bis 15 mm zur Verfügung.

Das Gehäuse ist mit 1,5 mm Wandstärke besonders robust ausgeführt. Der zuverlässige ShaftLock-Lageraufbau verhindert ein Verschieben des Lagerpakets und damit Beschädigungen an der Codescheibe durch zu hohe axiale Wellenbelastungen.

Eine gezielt für den Einsatz in Präzisions-Drehgebern entwickelte, optische Abtastung mit fein abgestuften Strichzahlen von 100 bis 5.000 gewährleistet Genauigkeit und Signalgüte über den gesamten Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C.

Das umfangreiche Zubehör wurde ebenfalls weiter ergänzt. Ein selbsthaltender Clip ermöglicht die besonders einfache Montage eines Hohlwellengebers auf allen Lüftergittern mit 8-mm-Raster und ein robuster Lagerflansch erhöht die zulässige Wellenbelastung von axial 40 N auf 200 N sowie von radial 80 N auf 250 N.

facebooktwitterlinkedin