Process Instrumentation – Temperaturmessung an isolierten Rohren mit dem TB-Fix

Dienstag, 23. September 2008
34

Mit dem TB-Fix bietet Baumer innerhalb des Produktsegments Process Instrumentation ein Anliege-Bimetall-Thermometer an, das sich für Temperaturmessungen von Flüssigkeiten und Gasen an isolierten Rohrleitungen bis 2 Zoll Durchmesser eignet. Speziell in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik kommt das Thermometer zum Einsatz. Es kann einen Temperaturbereich von –20°C bis 160°C messen.

Wärmeverluste sind eine teure Angelegenheit. Rohre, die warme Flüssigkeiten führen, werden deshalb zunehmend isoliert. Dabei soll aber trotzdem eine Temperatur gemessen und zur Überwachung angezeigt werden. Im Idealfall erfolgt diese Messung ohne mechanischen Eingriff in das Rohr.

Baumer hat mit dem Anliege-Bimetall-Thermometer TB-Fix die ideale Lösung dafür. Spezielle Sockel in vier Grössen für Isolationen von 30 mm bis 110 mm erlauben eine passgenaue Montage am Rohr. Montiert werden die Sockel mit einer passenden Schlauchschelle.

Die Bimetall-Thermometer mit der passenden Länge lassen sich einfach in den Sockel stecken. Die Montageteile können somit während des Baus vorab montiert werden, während die Thermometer erst ganz am Schluss in die Sockel eingesteckt werden. So lassen sich Beschädigungen während der Bauphase vermeiden.

Das TB-Fix wird mit einem speziellen Kalibrierprozess abgeglichen, so dass trotz des schwierigen Wärmeüberganges die Genauigkeitsklasse 1 nach DIN EN 13190 garantiert werden kann. Gehäuse und Frontring sind aus solidem Edelstahl gefertigt.

Die Geräte sind in den Durchmessern 80 und 100 mm verfügbar. So kann je nach Installation und Ablesedistanz individuell die optimale Grösse gewählt werden.

facebooktwitterlinkedin