Schweiz Deutsch
  • Deutschland
    • Deutsch
    • English
  • Schweiz
    • Deutsch
    • English
    • Français
  • Frankreich
    • Français
    • English
  • Italien
    • English
  • Schweden
    • English
  • Dänemark
    • English
  • Polen
    • English
  • Grossbritannien
    • English
  • Belgien
    • English
    • Français
  • Spanien
    • English
  • USA
    • English
  • Kanada
    • English
    • Français
  • Venezuela
    • English
  • Singapur
    • English
  • Ver.Arab.Emir.
    • English
  • Niederlande
    • English
  • Indien
  • Brasilien
  • China

28.01.2019

3485-0-DCH_1772x1301.jpg
Mit dem Plus an Leistung überzeugten die CX.I-Kameras beim inspect award 2019 die Fachjury sowie die Teilnehmer der Online-Abstimmung.

Die Siegerurkunden liegen bereit, die Glas-Trophäen warten aufgereiht auf ihre neuen Besitzer. Spannung am Stand des Verlages Wiley-VCH auf der VISION 2018 in Stuttgart. Und mitten unter den nominierten Produkten für den begehrten inspect award 2019: die CX.I-Kameras. Um an diesen Punkt zu gelangen, galt es für Baumer mehrere Hürden zu überwinden. Erstens: die Fachjury überzeugen, dass die CX.I-Kameras aus der Vielzahl der Einreichungen mit ihrem Plus an Leistung definitiv mit auf die Shortlist der 10 besten Produkte gehören. Zweitens: die Leser der Magazine inspect und messtec drives Automation ins Boot holen und beweisen, dass die Kameras die innovativste Neuentwicklung sind. Dass auch diese letzte Hürde erfolgreich überwunden wurde war mit der Vergabe des dritten und zweiten Platzes klar. And the winner is … Baumer. Die CX.I-Kameras haben es geschafft und sind der Sieger in der Kategorie Vision.

Warum die Kameras im Leser-Voting auf das Siegertreppchen gewählt wurden, liegt für Torsten Wehner, Produktmanager im Vision Competence Center bei Baumer, auf der Hand: „Wir haben unseren Kunden zugehört, den Markt analysiert und alles das in unsere Kameras gepackt, was tatsächlich gebraucht wird“. 

VI_18_Wiley_Award_20_1772x1301.jpg
Nicole Marofsky und Torsten Wehner aus dem Baumer Vision Competence Center (links) nahmen den Preis von Anke Grytzka-Weinhold und Dr. Heiko Baumgartner aus dem Wiley-VCH-Verlag entgegen (rechts).

Dieses Plus an Leistung zeigt sich z.B. im erweitertem Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 70 °C, der es erlaubt, auf zusätzliche Kühl- und Heizmaßnahmen zu verzichten, um eine schnelle und kostengünstige Systemintegration zu realisieren. Aber auch die 4 Power-Ausgänge mit Pulsbreitenmodulation und einer Ausgangsleistung von bis zu 120 W (max. 48 V / 2,5 A) gehören dazu. Denn dank direkter Beleuchtungsansteuerung können weitere Zusatzkomponenten eingespart werden. Abgerundet wird das Leistungspaket u.a. mit Belichtungszeiten ab 1 µs, Bildraten bis 1000 fps und einem patentierten modularen Tube-System mit dessen Hilfe sich Objektive verschiedener Länge mit einer variablen Anzahl an Zwischenringen schnell und flexibel gegen Staub und Schmutz schützen lassen. Speziell entwickeltes IP 65/67 und IP 69K Gehäuse-Zubehör verwandelt die CX.I-Kameras zusätzlich im Handumdrehen in IP 65/67- bzw. IP 69K-Kameras für sensible Bereiche der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie. „Es ist also das Gesamtpaket, was zählt und weshalb die Kameras branchenübergreifend flexibel sowie kostengünstig auch für anspruchsvollste Applikationen eingesetzt werden können“, fasst Torsten Wehner zusammen.


Produktportfolio


Technologie

Nach oben