VeriSens Vision Sensoren

Am Auslauf des Schwingförderers erfolgt die zuverlässige Kontrolle der Teile gemäss Lage und Orientierung. Der VeriSens Vision Sensor erkennt Nicht-IO-Teile und sorgt somit für ein frühzeitiges Ausschleusen dieser Teile aus dem Wertestrom, sodass ein sicherer Prozessfluss gewährleistet und Stillstandzeiten vermieden werden.

Teaser_Service_Support_Parts_Feeder_Checking_position_600x338.jpg

Höchste Prozesssicherheit

  • FEX Bildprozessor errechnet Konturen in Echtzeit
  • FEXLoc automatische Lagenachführung für variable Objektpositionen und zuverlässige Erkennung vibrierender Teile
  • Bis zu 144 Merkmalsprüfungen pro Sekunde

Kosteneffizienz

  • VeriSens Application Suite – Einfache, benutzerfreundliche und zeitsparende Parametrierung aller VeriSens Vision Sensoren
  • VeriSens Web-Interface – Konfigurierbare Benutzerschnittstelle für schnelle Anpassungen im laufenden Betrieb
  • Flash Sync Signal, um Beleuchtungen mit Blitzcontroller zu synchronisieren
  • Integrierte Optik und Beleuchtung
  • Digitale I/O zur direkten Ansteuerung von Weichen

Lange Lebensdauer

  • Robustes Metallgehäuse in IP 67
  • Edelstahlgehäuse in IP 69K verfügbar für Medical-Anwendungen
Teaser_Service_Support_Parts_Feeder_Checking_position_VeriSens_600x338.jpg

Triggersetzung für den Vision Sensor

Um dem VeriSens Vision Sensor einen Trigger zu setzten, bedarf es der zuverlässigen Objektdetektion am Auslauf des Vibrationswendelförderers. Baumer bietet dafür ein umfangreiches Portfolio an unterschiedlichen Technologien – passend für die individuelle Einbausituation und die jeweiligen Umgebungsbedingungen.


Downloads

Broschüren / Kataloge

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben