Schweiz Deutsch
  • Deutschland
    • Deutsch
    • English
  • Schweiz
    • Deutsch
    • English
    • Français
  • Frankreich
    • Français
    • English
  • Italien
    • English
  • Schweden
    • English
  • Dänemark
    • English
  • Polen
    • English
  • Vereinigtes Königreich
    • English
  • Belgien
    • English
    • Français
  • Spanien
    • English
  • Vereinigte Staaten
    • English
  • Kanada
    • English
    • Français
  • Venezuela
    • English
  • Singapur
    • English
  • Vereinigte Arabische Emirate
    • English
  • Niederlande
    • English
  • Indien
  • Brasilien
  • China

Produktportfolio

Kompakter Leitfähigkeitssensor mit Display
CombiLyz AFI4
  • All-in-One Leitfähigkeitsmessgerät
  • Medienberührende Teile in PEEK
  • Kompakt, lebensmittelecht, im Hygiene-Design
  • 3-A Sanitary Standards, FDA-konform, EHEDG-zertifiziert
Im Produktselektor öffnen
Leitfähigkeitssensor mit abgesetzter Elektronik
CombiLyz AFI5
  • Messgerät mit vom Sensor abgesetzter Elektronik
  • Ideal bei engen Platzverhältnissen und starken Vibrationen
  • Medienberührende Teile in PEEK
  • Kompakt, lebensmittelecht, im Hygiene-Design
  • 3-A Sanitary Standards, FDA-konform, EHEDG-zertifiziert
Im Produktselektor öffnen

Ihr Nutzen

  • Schnelle und einfache Messgerätekonfiguration und sichere Prozessüberwachung
    • Grafisches Display mit individuell einstellbarer Anzeige und mehrfarbigem Ampelsystem
  • Geringerer Ressourcenverbrauch
    • Schnelle und zuverlässige Erkennung unterschiedlicher Medien auch bei grossen Temperaturschwankungen
  • Produktivitätssteigerung
    • Aussergewöhnlich kurze Reaktionszeit und hervorragende Temperaturkompensation

Anwendungen


Technologie

Leitfähigkeitsmessgerät mit induktivem Messprinzip
Die Messzelle ist ein homogener, hermetisch dichter Korpus aus PEEK, welcher eine Bohrung aufweist, durch die das Medium fließt. Um diese Bohrung herum befinden sich zwei Spulen: eine Primärspule mit AC-Spannung und eine Sekundärspule, die durch die vom Medium induzierte Spannung ein Kleinsignal aufnimmt. Die Größe dieses Signals ist abhängig von der Leitfähigkeit des Mediums. Das Signal wird in der Elektronik auf ein lineares, analoges 4 ... 20 mA Ausgangssignal verstärkt. Außerdem ist ein Pt100-Sensor eingebaut, der sich in der Sensorspitze befindet. Dieser misst die Medientemperatur, um die Temperaturkompensation des der gemessenen Leitfähigkeit zu ermöglichen, welche physikalisch bedingt sehr temperaturabhängig ist. Das Pt100-Sensorsignal ist auch als analoges 4...20-mA-Ausgangssignal verfügbar. Die Spulen und der Sensor befinden sich im PEEK Sensorgehäuse mit einer Oberflächenrauheit (Ra) < 0,8 μm. Somit eignet sich der Leitfähigkeitsmessgerät ideal zur Verwendung in hygienischen Prozessen oder direkt in konzentrierten Säuren oder Laugen.


Downloads

Broschüren / Kataloge

Fach- und Anwenderberichte / White Paper

Software

  • Software – Sparrechner CIP: Einsparung von Medien bei der Phasentrennung mit dem Baumer CombiLyz AFI