Schweiz Deutsch
  • Deutschland
    • Deutsch
    • English
  • Schweiz
    • Deutsch
    • English
    • Français
  • Frankreich
    • Français
    • English
  • Italien
    • English
  • Schweden
    • English
  • Dänemark
    • English
  • Polen
    • English
  • Vereinigtes Königreich
    • English
  • Belgien
    • English
    • Français
  • Spanien
    • English
  • Vereinigte Staaten
    • English
  • Kanada
    • English
    • Français
  • Venezuela
    • English
  • Singapur
    • English
  • Vereinigte Arabische Emirate
    • English
  • Niederlande
    • English
  • Indien
  • Brasilien
  • China

Produktportfolio

Temperatursensoren für Hygieneanwendungen
  • 3-A Sanitary Standards, FDA-konform, EHEDG-zertifiziert
  • Effiziente und schnelle Temperaturmessung
  • Intuitive Bedienung und einfache Prozessimplementierung
  • Uneingeschränkt SIP-fähig
  • Resistent gegen alle gängigen CIP-Reinigungsmedien
Im Produktselektor öffnen
Temperatursensoren für industrielle Anwendungen
  • Robust, extrem zuverlässig und lange Lebensdauer
  • Kostensparend durch Standard-Designs
  • Umfangreiches Portfolio an Prozessanschlüssen
Im Produktselektor öffnen
Temperaturmessumformer – Komponenten für individuelle Lösungen
  • Programmierbarer Messumformer (Transmitter) für RTD und C/T
  • 4 ... 20 mA mit optionaler HART-Schnittstelle
  • Komponenten für OEM-Sensorhersteller
Im Produktselektor öffnen

Ihr Nutzen

  • Lösungen speziell für Ihre Anforderungen
    • Produktvarianten speziell für Hygiene, Industrie oder OEMs
    • Umfangreiches Portfolio an Prozessanschlüssen, Adaptern und Zubehör
    • Konfigurierbare Eintauchtiefe
    • Messtechnologie und Ausgangssignal wählbar (passiv, analog, digital)
  • Prozesssicherheit für effizienten Betrieb
    • Zertifiziertes Hygiene-Design, robustes Edelstahlgehäuse
    • Extrem zuverlässig und lange Lebensdauer
    • Fehlerminimierende, einfachste Bedienung
  • Produktivitätssteigerung durch schnelle und verlässliche Messergebnisse
    • Schnelle Reaktionszeiten
    • Sensorelemente (Pt100) in unterschiedlichen Präzisionsklassen erhältlich
  • Selbstüberwachend und redundant
    • Doppeltemperatursensor

Anwendungen

  • Überwachung und Regelung der Temperatur in hygienischen Prozessen sowie CIP/SIP-Prozessen
  • Temperaturüberwachung und -regelung für Fluid- und Gas-Prozesse im Maschinen- und Gerätebau sowie in der Prozessindustrie
  • Anwendungen mit unterschiedlichen Prozessanschlüssen z. B. für Rohrleitungs-, Heizungs-, Kühlungs-, und Wassersystemen, in Tanks und Prozessbehältern
  • Erfassung der Raum- oder Umgebungstemperatur in Innen- oder Aussenbereichen


Technologie

Widerstandsthermometer:
Bei Widerstandsthermometern basiert die Messung auf der Widerstandsänderung von Edelmetallen unter Temperatureinfluss. Da jedes Metall eine spezifische Widerstandskennlinie besitzt und bei Edelmetallen wie z.B. Platin sich dU und dR annähernd proportional (linear) verhalten, kann durch Zufuhr eines konstanten Messstroms, über die Spannungsänderung dU auf die Widerstandänderung dR geschlossen werden. Der Messstrom wird in der Regel möglichst gering gewählt, um Eigenerwärmung des Widerstandsthermometers zu minimieren.

Thermoelement:
Thermoelemente verhalten sich nach dem Seebeck-Effekt, der besagt, dass sich an einem Draht eine Ladungsverschiebung einstellt, wenn entlang seiner Strecke eine Temperaturdifferenz vorliegt. Die Grösse der Ladungsverschiebung hängt vom Werkstoff und seinen elektrischen Eigenschaften ab. Werden zwei Drähte aus unterschiedlichen Werkstoffen an einer Seite leitend verbunden und dort einer Temperaturdifferenz ausgesetzt, liegt an den offenen Enden eine Spannung an. Diese Spannung ist abhängig von der Temperaturdifferenz und den elektrischen Eigenschaften der beiden Werkstoffe, da diese und deren Kennlinien bekannt sind, kann über die Spannung die Temperatur gemessen werden.

Widerstands-Temperaturfühler werden entsprechend der DIN EN 60751 eingeteilt:
Die ersten zwei Buchstaben bezeichnen das verwendete Edelmetall. Die darauffolgende Zahl beschreibt den elektrischen Widerstand in Ohm bei 0 °C.
Die in DIN EN 60751 definierten Klassen definieren die zulässige Abweichung und den Messbereich, in dem diese Abweichungen einzuhalten sind.
Klasse A: +/- (0,15+0,002 x [ t ] ) °C; für Platin Temperaturfühler zwischen -200 und +650 °C
Klasse AA: +/- 1/3 x (0,3+0,005 x [ t ] ) °C; für Platin Temperaturfühler zwischen -200 und +850 °C
Klasse B: +/- (0,3 +0,005 x [ t ] ) °C; für Platin Temperaturfühler zwischen -200 und +850 °C
Klasse 1/6 B: +/- 1/6 x (0,3 +0,005 x [ t ] ) °C; für Platin Temperaturfühler zwischen -200 und +850 °C

Prozessanschlüsse BCID-System:
Die Sensoren von Baumer sind für nahezu jeden Prozessanschluss geeignet. Dank unserer mehr als 40 Anschlussarten brauchen Sie Ihr Anlagendesign in keinster Weise zu verändern. Der Baumer Connection Identifier (BCID) bietet ein komfortables und sicheres System zur Identifizierung des richtigen Prozessadapters zur Integration Ihres Baumer-Sensors in die betreffende Anwendung.


Downloads

Broschüren / Kataloge