29.03.2016

Serienproduktion der neuen Baumer LX VisualApplets Industriekameras mit Bildvorverarbeitung angelaufen
Baumer_LX-VisualApplets-Cameras-series-production_ML_20160324.jpg.jpeg
Die LX VisualApplets Kameras ermöglichen eine integrierte, applikationsspezifische Bildvorverarbeitung direkt auf dem FPGA in der Kamera, um Bilddaten mit sehr hoher Auflösung und Geschwindigkeit effizient und kostengünstig zu verarbeiten.

Die Baumer LX VisualApplets Kameras mit integrierter Bildvorverarbeitung sind ab sofort verfügbar. Sie ermöglichen die einfache Bildvorverarbeitung direkt auf dem FPGA der Kamera – ganz ohne aufwändige und teure VHDL-Programmierung. Eingesetzt wird dafür die grafische Programmierumgebung VisualApplets von Silicon Software. Dank dieser können auch Endanwender ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse komplexe Algorithmen schnell, flexibel und auf ihre Anwendung zugeschnitten realisieren. Damit ermöglichen die LX VisualApplets Kameras dem Anwender Aufgaben effizient selbst zu lösen, die bisher kundenspezifischen Entwicklungen oder VisualApplets mit Framegrabbern vorbehalten waren. 

Die Bildvorverarbeitung in den Kameras verbessern die Applikationsperformance, beschleunigen dank der Abarbeitung auf dem FPGA rechenintensive Algorithmen und erhöhen durch den Einsatz komplexerer Algorithmen die Genauigkeit und Robustheit der Bildauswertung. Schwerpunkte der Vorverarbeitung liegen auf der Bildverbesserung (z.B. Mittelwertbildung über mehrere Bilder zur Rauschreduktion), der Datenreduktion (z.B. Ermittlung von Profildaten der Lasertriangulation) oder der Prozessüberwachung (z.B. Steuerung von Laserschweißprozessen). Dank der Bildvorverarbeitung kann die Menge der zu übertragenden und zu verarbeitenden Daten reduziert und das PC-basierte Bildverarbeitungssystem von rechenintensiven Algorithmen entlastet werden. Damit können Schnittstellen ohne Framegrabber eingesetzt und gegebenenfalls die Anzahl der Rechner im System reduziert werden.

Die neuen LX VisualApplets Kameras sind mit Global Shutter CMOS-Sensoren von CMOSIS und einer GigE Vision konformen Schnittstelle ausgestattet. Das sichert eine hohe Empfindlichkeit und Bildqualität bei gleichzeitig schneller und einfacher Integration. Die Kameras stehen in Auflösungen von 4, 12 und 20 Megapixel zur Verfügung und liefern eine Sensorgeschwindigkeit von bis zu 74 Bilder/s.


Weiterführende Informationen

Pressekontakt

Locations_Baumer_BECH.jpg

Nicole Marofsky
Marketing Communication 
Vision Competence Center

✉ nmarofsky@baumer.com

 

Presseverteiler

Anmeldung zum Erhalt von Pressemitteilungen

Nach oben