Schweiz Deutsch
  • Deutschland
    • Deutsch
    • English
  • Schweiz
    • Deutsch
    • English
    • Français
  • Frankreich
    • Français
    • English
  • Italien
    • English
  • Schweden
    • English
  • Dänemark
    • English
  • Polen
    • English
  • Grossbritannien
    • English
  • Belgien
    • English
    • Français
  • Spanien
    • English
  • USA
    • English
  • Kanada
    • English
    • Français
  • Venezuela
    • English
  • Singapur
    • English
  • Ver.Arab.Emir.
    • English
  • Niederlande
    • English
  • Indien
  • Brasilien
  • China

Was ist Shape-from-Shading?

Shape-from-Shading ist ein neigungs- und krümmungsmessendes 3D-Verfahren, das in der automatisierten Qualitätskontrolle vor allem für Inline-Oberflächeninspektionsaufgaben angewendet wird. Es ermöglicht die sichere Erkennung von Formabweichungen wie Risse, Kratzer, Poren oder Kerben – vor allem auf planen Flächen.

Das zu prüfende Objekt wird dazu z.B. aus vier verschiedenen Richtungen nacheinander beleuchtet und mit je einem Grauwertbild aufgenommen. Anhand der sich ergebenden Oberflächenschattierungen können in der anschliessenden Bildauswertung Neigungs- und Krümmungsinformationen ermittelt werden, die Aufschluss über die Oberflächenbeschaffenheit des Objektes geben. So können selbst auf spiegelnden oder glänzenden Oberflächen kleine geometrische Strukturabweichungen sicher erkannt werden.

Ihre Vorteile:
Grafik_Shape-from-Shading.png
Eine Münze wurde von vier Seiten beleuchtet und die aufgenommenen Graustufenbilder ausgewertet. Das Ergebnisbild zeigt auch kleinste Defekte der Münzoberfläche, z.B. Kratzer.

Kameras mit integrierter Beleuchtungsansteuerung

Zur einfachen und kostengünstigen Umsetzung von Shape-from-Shading Applikationen unterstützt Sie Baumer mit Industriekameras, die über vier separat schaltbare Power-Ausgänge mit Pulsbreitenmodulation und einer Ausgangsleistung von bis zu 120 W (max. 48 V / 2,5 A) verfügen. Damit können die Beleuchtungen inkl. Helligkeitsregulierung direkt aus der Kamera heraus sequentiell angesteuert und passend dazu die Bilder aufgenommen werden, um sie anschliessend dem PC zur Auswertung zur Verfügung zu stellen. So wird ein separater Beleuchtungscontroller eingespart. Das vereinfacht den Systemaufbau und reduziert gleichzeitig den Zeit- und Kostenaufwand für Verkabelung, Programmierung und Dokumentation.

Kombiniert mit einer schnellen, internen Sequencer-Ablaufsteuerung und einem integrierten Bildspeicher für Aufnahmen im Burst Mode, lassen sich kurze Prüfzeiten für einen hohen Produktionsdurchsatz erzielen.

Ihre Vorteile:

Produktportfolio


Downloads

Broschüren / Kataloge
Nach oben