Jul 2, 2019

proTect+ Sensoren von Baumer bieten mehr als der IP-Standard fordert
Baumer_proTect+-impermeability-concept_ML_20190524_PH.jpg

Raue Umgebungsbedingungen, regelmässige Reinigungszyklen, diesen Bedingungen sind Sensoren in Outdoor oder Hygiene-und Washdownanwendungen häufig ausgesetzt. Die bewährten IP-Schutzartklassen IP 68 und IP 69K gewährleisten, dass Sensoren auch diesen anspruchsvollen Bedingungen standhalten –  getestet im Neuzustand. Was passiert aber während des mehrjährigen harten Einsatzes im Feld? Was ursprünglich dicht war, kann beispielsweise durch häufige, starke Temperaturschwankungen undicht werden und die Kriterien der IP-Schutzklasse nicht mehr erfüllen.

Mit proTect+ bietet Baumer eine Lösung für diese Herausforderung. Baumer Sensoren zur Objekterkennung, wie optische oder induktive Sensoren sowie Sensoren zur Kraftmessung sind nach den besonderen proTect+ Designrichtlinien mit speziellen Materialien entwickelt worden. Die dadurch erreichte Dichtigkeit wird zusätzlich durch ein besonders strenges Testverfahren, das die Sensoren durchlaufen verifiziert. Die Testreihe simuliert zunächst den Alterungseffekt von Sensoren mit Temperaturschocktests in der Luft und im Wasser und erst dann werden die IP 68 und IP 69K Tests durchgeführt. Somit garantieren Sensoren mit proTect+ höchste Dichtigkeit über den gesamten Lebenszyklus. Die Erkenntnisse aus der partnerschaftlichen Arbeit mit Kunden, die Maschinen und Anlagen in extremen Bedingungen betreiben, fliessen in die ständige Weiterentwicklung der Designrichtlinien und Produktionsprozesse mit ein.

 
So wurde unter anderem der neue Dehnungssensor DST55R zur Kraftmessung speziell für raue Anwendungen in der mobilen Automation entwickelt. Dank ihrer intelligenten Konstruktion, dem Einsatz widerstandsfähiger Materialen und dem durchdachten Dichtigkeitskonzept sind die Dehnungssensoren langzeitunempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Staub. Trotz rauer Umgebungen und vieler Reinigungszyklen liefern die Sensoren dank proTect+ zuverlässige Messwerte – über die gesamte Lebensdauer. Somit überzeugen Baumer Sensoren mit Zuverlässigkeit weit über den Standard hinaus.
 

Weitere Informationen

Press contact

Locations_Baumer_BECH.jpg

Baumer Group
Hummelstr. 17
CH-8501 Frauenfeld

press@baumer.com

 

Press distribution list

Registration to receive press releases

To the top